Hochschulsport
Yoga
verantwortlich: Ingrid Arzberger

Yoga ist eine Wissenschaft aus der vedischen Tradition. Im Laufe der Jahrtausende entstanden vielfältige Ausprägungen von Lehrmethoden und Techniken, die alle grundsätzlich die Einheit (Yoga) von Körper, Geist und Seele anstreben. Yoga-Asanas wirken harmonisierend auf den Körper und alle seine Systeme (Verbesserung der Körperhaltung und Körperwahrnehmung, der Durchblutung, Erreichen einer optimalen Beweglichkeit und Koordination, Erhöhung der Kraft, Verbesserung der Vitalkapazität der Lungen, Harmonisierung des Verdauungssystems, Verbesserung des Umganges mit Stress). Unsere Asanapraxis ist nur für gesunde Menschen geeignet. Kontraindikationen sind chronische und akute Erkrankungen.

Bitte beachten: Wir bieten auch weiterhin viele Online-Angebote im Bereich Yoga an!

Yoga is a science derived from the Vedic tradition. In the course of the centuries, various types of teachings and techniques were developed, all basically having the ?union? (yoga) of body, mind and spirit as their common denominator. The yoga ?asanas? have a harmonising effect on the body and all of its systems: they improve your body awareness, your posture and your circulation, they help you reach an optimal degree of flexibility and coordination, they boost your strength and your lung capacity, they harmonise your digestive system and they help relieve your everyday stress. Our asana practice is only suitable for healthy participants, i.e. ones not suffering from any chronic or acute diseases.

Please note: We continue to offer many online yoga offerings!


KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3411Vinyasa Anf.Mo08:30-10:00Spo25.04.-25.07.Émilie Mirbach
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe
3412Ashtanga Anf+ Fortg.Di19:00-20:30Hepperh.26.04.-26.07.Zorana Gnjidic
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe
3413Powerkurs Anf. + Fortg.Di20:30-21:30Hepperh.26.04.-26.07.Zorana Gnjidic
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe
3414Hatha Anf.Do19:30-21:00Hepperh.28.04.-28.07.Dr. Iris Weiche
45/ 55/ 65 €
45 EUR
für Studierende

55 EUR
für Beschäftigte

65 EUR
für Externe
3416Anf.Fr16:00-17:30GH29.04.-29.07.Ilona Hacker
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe

Fortgeschrittenen Kurse

Advanced offer

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3421Fortg.Di20:00-21:30TH10.05.-26.07.Philipp Biswas
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe
3422YinDo18:00-19:30Hepperh.28.04.-28.07.Dr. Iris Weiche
45/ 55/ 65 €
45 EUR
für Studierende

55 EUR
für Beschäftigte

65 EUR
für Externe
3423Fortg.Fr17:30-19:00GH29.04.-29.07.Ilona Hacker
50/ 60/ 70 €
50 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

70 EUR
für Externe

Vinyasa Yoga ist ein dynamischer, kraftvoller und körperbetonter Yogastil, bei dem die verschiedenen Asanas (Körperstellungen) synchron zu der Atmung ausgeführt werden. Entscheidend beim Vinyasa Yoga – auch „Flow Yoga“ genannt – ist, dass die Asanas fließend ineinander übergehen. Um die Konzentration auf das Hier und Jetzt zu stärken, werden die Bewegungen mit der Ujjayi-Atmung kombiniert, eine gleichmäßige und vertiefte Ein- und Ausatmung durch die Nase. Ziel ist in der Bewegung einen meditativen Zustand zu erreichen, sozusagen eine Meditation in der Bewegung.

Der Begriff “Vinyasa” stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit. “Vi” bedeutet “auf eine bestimmte Art und Weise” und “nyasa” steht für “setzen, stellen”. Das heißt, die Bewegungen im Vinyasa Yoga sind auf eine bestimmte Weise zusammengesetzt. Wie genau, entscheidet jeder Yogalehrer selbst. Das ist das Besondere am Vinyasa Yoga: Keine Stunde muss gleich aussehen. Im Unterschied zum Ashtanga Yoga, wo es feste Übungsserien gibt, ist der Vinyasa-Stil ein freier und kreativer Stil. Der Yogalehrer entscheidet bei jeder Stunde, wo er seinen Schwerpunkt setzen möchte und gestaltet sie danach.

Eine typische Vinyasa Yogastunde dauert 90 min und setzt sich aus mehreren „Sequenzen“ zusammen:

Zu Beginn der Stunde wird im Rahmen einer kurzen Meditation oder Atemübung eine „Intention“ bzw. einen Schwerpunkt für die bevorstehende Yogapraxis festgelegt. Es folgt eine Aufwärmphase, bevor es zu dem dynamischen Hauptteil, dem eigentlichen „Flow“ hinfließt. Je nach Schwerpunkt können Kräftigung oder Mobilität im Vordergrund stehen oder das Training bestimmter Körperpartien wie Arme, Schultern und Brust oder Hüfte. Abschluss einer Stunde ist immer „Savasana“, die sog. End- oder Tiefenentspanung.

Vinyasa yoga is a dynamic, powerful and physical style of yoga in which the various asanas (postures) are performed in sync with the breath. The decisive factor in Vinyasa Yoga - also called "Flow Yoga" - is that the asanas flow smoothly into one another. To strengthen the concentration on the here and now, the movements are combined with Ujjayi breathing, a steady and deepened inhalation and exhalation through the nose. The goal is to achieve a meditative state in the movement, a meditation in motion, so to speak.
The term "Vinyasa" comes from the ancient Indian language Sanskrit, "Vi" means "in a certain way" and "nyasa" stands for "to set, to place". This means that the movements in Vinyasa Yoga are put together in a certain way. How exactly is decided by each yoga teacher. That is what is special about Vinyasa Yoga: no two classes have to look the same. Unlike Ashtanga Yoga, where there are fixed exercise series, Vinyasa style is a free and creative style. For each class, the yoga teacher decides where he or she wants to focus and designs it accordingly.

A typical Vinyasa yoga class lasts 90 min and is composed of several "sequences":
At the beginning of the class, a short meditation or breathing exercise is used to set an "intention" or focus for the upcoming yoga practice. A warm-up phase follows before flowing into the main dynamic part, the actual "flow". Depending on the focus, there may be strengthening or mobility in the foreground, or training of specific body parts such as arms, shoulders and chest or hips. The lesson always ends with "Savasana", the so-called final or deep relaxation.